hund1.JPGhund10.JPGhund11.JPGhund12.JPGhund12a.jpghund13.JPGhund15.jpghund2.JPGhund3.JPGhund4.JPGhund4a.jpghund7.JPGhund8.JPGhund9a.JPGocean1.JPGocean4.JPG

Zuchtziele


Mein Zuchtziel ist es wesensfeste, agile, lernfreudige und gesunde Cavaliere zu züchten. 


Die Welpen wachsen zusammen mit dem Rudel bei uns im Haus auf und können sich in unserem großen abwechslungsreichen Garten austoben und die Umwelt erkunden. Sie werden an viele Alltagsgeräusche gewöhnt, lernen das Autofahren kennen, fremde Hunde, viele verschiedene Menschen, Kinder (die sich aus Hundesicht ganz anders bewegen) und sind selbstverständlich entwurmt, geimpft und gechipt.

 


Da ich sehr viel Wert auf eine gute Aufzucht der Welpen lege und meine Hunde primär nicht Zucht-, sondern Familienhunde sind, halte ich meine Zucht sehr klein und werde nur ab und zu einen Wurf haben. Weiterbildung ist für mich einer der wichtigsten Bestandteil der Zucht. Ich besitze einen zertifizierten Sachkundenachweis nach §11 des TierSchG bei dem eine mehrstündige Prüfung abgelegt wird. Hierbei geht es um alle möglichen Themen rund um den Hund z.B. Ernährung, Haltung, Fortpflanzung, Verhalten, EU Recht usw.

 

Es sind oft Wiederholungen in den diversen Vorträgen und dann eine Sache, die es wieder wertvoll macht. Für 2019 ist eine Weiterbildung als Hundetrainer bei der Kölner Hunde Akademie geplant.

 

Meine Hauptinteressen liegen in der Ernährung, Verhaltensforschung, Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) sowie Homöopathie.

 

Unser Welpenzimmer

 

Oftmals kann sich eine "artgerechte" Haltung positiv auf die Gesundheit auswirken. Hunde sind heute vorrangig Sozialpartner, die als Familienmitglied in unserer Gemeinschaft leben. Sie haben verhaltensbiologische Bedürfnisse, die es zu berücksichtigen gilt (z. B. Sozialkontakte zum Menschen/Tieren, Ernährung, Beschäftigung /Auslauf, Pflege usw.).
Unsere heutigen Haushunde haben es, im Laufe der Zeit, geschafft sich in unserer Welt zurecht zu finden. Sie haben uns "lesen" gelernt und wir nutzen ihre wunderbaren Fähigkeiten als Such- und Spürhunde, Blindenhunde, in der Krebs-/Diabetes- Diagnostik oder ganz einfach als Freund. 

 

Ein ganz besonderes Dankeschön geht an mein Team: Amelie, Maike und Carmen .... die eine ganz besonders wertvolle Beitrag leisten. Vielen Dank ihr Lieben.